Logo Paul Huber

Logo NU-TED

Experten für sicher und erfolgreich umgesetzte Projekte


Sicher und erfolgreich umgesetzte Projekte durch die Verbindung von strategischer Planung mit bedarfsgerechter Umsetzung des Projekts beim Kunden.












































Unsere Kunden gewinnen weil:

  • das Ingenieurbüro Chancen und Risiken Ihrer Projekte im Vorfeld detailliert analysiert, kalkuliert und plant
  • sein Know-how dazu beiträgt, dass auch bei großen Herausforderungen oder Erstprojekten ohne definierte Prozesse,
    Projekte sicher ihr Ziel erreichen
  • das Ingenieurbüro die Projektaufwände im Vorfeld präzise und detailliert durchrechnet und auf ihren tatsächlichen Umfang hin plant
  • seine Kompetenzen ein Vorgehen ermöglicht, das zu einer hohen Termin und Umsetzungssicherheit führt
  • die Fähigkeit des Büros, verschiedene Methoden und Ressourcen miteinander zu verbinden, eine pragmatische, flexible und
    kundenorientierte Umsetzung aller Projekte möglich macht
  • wir eine so große Bandbreite an Kompetenzen und Möglichkeiten besitzen, dass Sie bei sich ein strategisch angelegtes, kalkulierbares und
    sicher umgesetztes Change-Management durchführen können

Unsere Stärken sehen wir vor allem in unserem multidisziplinarischen Ansatz und in einer guten Kommunikation im Projekt. Kommunikation stellt für uns im Projekt neben dem technischen Knowhow einen sehr wesentlichen Punkt dar, weil gerade die Kommunikation in hohem Maße über den Projekterfolg entscheidet.
Fundament für unsere Arbeit ist natürlich ein solides technischen Knowhow und methodisches Fachwissen.

Zurück








Workshop Risikoanalyse

Referent: Dipl.-Ing. (FH) Paul Huber, MBA

Dauer: 1 Tag

Inhalt:

Vorgehensweise bei der Risikoanalyse.
Im Workshop stellen wir verschiedene Methoden der Risikoanalyse sowohl in der Theorie als auch mit praktischen Fallbeispielen vor.
Der Workshop besteht aus theoretischen und praktischen Schulungsmodulen, die sich abwechseln. In Kleingruppen werden die theoretischen Inhalte des Workshops regelmäßig in praktische Erfahrung umgesetzt. Alle praktischen Übungen beziehen sich auf einen fiktiven Testautomaten, bei dem sich während des Testvorgangs Personen im Bereich des Testroboters aufhalten. Wie z.B. ein Autositz mit automatischen Einstellfunktionen.
Auf Wunsch können auch andere oder eigene Projektbeispiele als Grundlage für den Workshop dienen.

Unsere Workshops können ohne Vorkenntnisse von Testtools besucht werden, da wir das Knowhow und die Methodenkompetenz der Teilnehmer aufbauen. Dieses neuentstandene Knowhow kann dann im eigenen Unternehmen auf die bestehenden Testaufgaben und die dann vorhandene Test-Software adaptiert werden.


Der Workshop behandelt folgendene Themenbereiche:

Risikoanalyse (0,5 UE)

  • Subsysteme eingrenzen
  • Abhängigkeit der Subsysteme im Gesamtsystem untersuchen
  • Risikoanalyse Top Down Ansatz
  • Systemhierarchien

Fehlerbaumanalyse (FTA) (Theorie: 1 UE)
  • Erstelllen des Fehlerbaumes mit Top-Event
  • Abschätzung der Gesamtwahrscheinlichkeit eines Fehlers
  • Bewertung der Risikoklasse

Screening in Kombination der 3 F- und der What if-Methode (Theorie) (0,5 UE)


Analyse eines Verdeckprüfstandes (Praxis) (0,5 UE)


FMEA (Bottom Up Ansatz) (0,5 UE)


Risikoanalyse prakt. Übung (1 UE)


Anmerkung: 1 UE = 90 Minuten



Termine auf Anfrage

Anmeldeformular: hier

Seminargebühr 489,- zzgl. MwSt.

Ort: Neu-Ulm



Sie möchten den Kurs für mehrere Mitarbeiter buchen? Kontaktieren Sie uns, ab dem 2 Teilnehmer aus Ihrem Unternehmen gibt es unsere Kurse zum Inhouse-Tarif. Alternativ können wir Ihnen den Kurs auch als Inhouse-Seminar anbieten!


Unsere aktuellen Workshops     hier

Zurück








Das Spektrum unserer Dienstleistung umfasst die Bereiche


Requirements- Test-Engineering und Geschäftsprozesse


Wir unterstützen Sie bei der Gestaltung und Einführung von Geschäftsprozessen, wie z.B. der Aufbau von Test-Abteilungen, Systementwicklung von optischen und mechatronischen Systemen, wie z.B. Getriebesteuerungen, Fahrassistenzsysteme oder auch Operationsmikroskopen.
Bei der Spezifikation und Test von Software und Elektronik von eingebetteten Systemen (embedded systems), sowie bei der Umsetzung und Implementierung von Test-Automatisierungslösungen inkl. Design der Testumgebungen. Wir betreuen Sie beginnend bei der Projektplanung über die Analyse der Anforderungen und der Systemspezifikation, weiter mit der Testplanung, der Definition der Testfälle und Testausführung bis hin zu einem aussagefähigen Reporting.
Unsere Kompetenzen liegen bei den Methoden im Requirements- und Test-Engineering sowie bei Risikoanalysen; ausserdem in den Normen und Standards wie SPICE und ISO 26262.


Zurück








"Grundlagen der Risikoanalyse nach ISO26262"

Inhalt:

Teil 1:Theorie
* Allgemeines Prinzip der Risikoanalyse
* Wie geht man vor? Mit und ohne Erfahrungswerte
* Formeln zur Berechnung einer Risiko-Klasse mit und ohne Schutzvorrichtung
* Woher erhält man Zahlen für die Zuverlässigkeit einer Baugruppe (Software und Elektronik)
* Vorstellung des Risikographen nach ISO 26262
* Vorstellung des Übungsprojekts

Teil 2:Praxis
* Die Teilnehmer schätzen die ASIL-Stufe anhand des Risikographen ab
* Präsentation des Ergebnisses durch die Gruppen
* Kurzer Quercheck gegen ein Berechnungsbeispiel


Download




Alle Vorträge     hier

Zurück








Unsere Branchen - Geschäftsfelder




Wir unterstützen Sie mit unserem Know-How beim gesamten Entwicklungsprozess Ihrer embedded systems auf beiden Seiten des V-Modells.
Das Themengebiet System-Engineering teilt sich in die Teilgebiete Requirements-Engineering und unser ursprüngliches Geschäftsfeld Test-Engineering auf. In allen Geschäftsfeldern übernehmen wir sowohl Engineerings als auch Managementaufgaben. Dazu gehört Controlling und Koordination von Testprojekten bei Ihren Zulieferern oder innerhalb Ihrer Testabteilung im Unternehmen zu unseren Aufgaben.
Wir schaffen definierte Schnittstellen und Geschäftsprozesse in Ihrem Projekt oder achten auf Qualitätsstandards bei den Testberichten und Dokumenten Ihrer Zulieferer. Wir bauen z.B. komplette Strukturen wie Testabteilungen oder Testumgebungen für Sie auf.
Weiterhin transferieren wir unser Knowhow gerne in Form von Vorträgen und Workshops in Ihr Unternehmen.
In den Gewerken Elektronik, Software, Optoelektronik und Mechatronik sind wir zu Hause. Wir betreuen typischerweise die Entwicklung von Hardware mit integrierter Software, Fahrassistenzsysteme oder auch die Serienreifmachung von kompletten Operationsmikroskopen.
Unsere Projekte führen wir meistens in den Bereichen Medizintechnik und Automotive durch. Weiterhin haben wir Branchenerfahrung in den Bereichen Defense und Marine.


Zurück








weiterhin unterstützen wir den ASQF mit der

Fachgruppe Software-Test, Schwaben

Wir laden wir Sie zu unserem nächsten Vortrag

GUI "GRAPHICAL USER INTERFACE TESTS" in der Praxis

am 14. Juli 2016 um 18.00 Uhr in Neu-Ulm ein.


Referent ist Herr Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Blatz

Veranstaltungsort:


TFU-Gebäude, Raum 204

Marlene-Dietrich-Straße 5

89231 Neu-Ulm




Termine

Unsere nächsten Termine:


Datum

Ort

Thema

Beschreibung

28.11.2015

Hochschule Ulm

Workshop

Projektmanagement "geschlossen"

25.01.2016

Augsburg

ASQF

"Software Verifikation in der Luftfahrt
Best Practices für die Umsetzung der Anforderungen aus der ISO 26262"

18.02.2016

Stuttgart

ASQF

"Auswirkungen der ISO 26262 auf die Strukturen von Requirements- und Test- Datenbanken während der Entwicklung"

22.02.2016

Neu-Ulm

Test-Engineering-Day 2016

Einreichungsfrist Kurzvorträge "Call for Talks"

29.02.2016

Neu-Ulm

Test-Engineering-Day 2016

Benachrichtigung der Referenten über die Annahme der Vorträge

03.03.2016

Augsburg

ASQF

"Betriebssysteme und SW-Plattformen - Die Testungeheuer"

31.03.2016

Neu-Ulm

Test-Engineering-Day 2016

Frist zum Eingang der druckfertigen Beiträge

14.04.2016

Tettnang

Vortrag

Weiterbildungsvortrag "Requirements suchen und finden" "geschlossen"

21.04.2016

Neu-Ulm

Test-Engineering-Day 2016

"11. Neu-Ulmer Test-Engineering-Day"

28.04.2016

Neu-Ulm

ASQF

"Grundlagen der Risikoanalyse nach ISO26262"

03.05.2016

Augsburg

ASQF

"Fallstricke im Testmanagement Testing in der ganzheitlichen Projektbetrachtung"

14.07.2016

Neu-Ulm

ASQF

GUI "GRAPHICAL USER INTERFACE TESTS" in der Praxis

15.09.2016

Neu-Ulm

ASQF

Thema ist noch offen!

29.09.2016

Augsburg

ASQF

Thema ist noch offen!

20.10.2016

Neu-Ulm

ASQF

Thema ist noch offen!

10.11.2016

Augsburg

ASQF

Thema ist noch offen!



Zurück



Titel